Sommerkurse
für Kinder
Sommerkurse
für Erwachsene

Die Accademia Teatro Dimitri bietet jedes Jahr in den Sommerwochen Kurse für Kinder und Jugendliche an, die von professionellen Schauspielern mit großer Erfahrung konzipiert und durchgeführt werden. Anhand der verschiedensten Ausdrucksformen der Bühnenkünste wie Theater, Tanz, Gesang, Rhythmus, Clownerie und Jonglage entdecken die jungen Künstler das Theater und den Zirkus in der einzigartigen und magischen Welt von Clown Dimitri in Verscio.

Weiterlesen

Sich auf eine Bühne zu stellen und damit etwas "aufs Spiel zu setzen" trägt zum harmonischen Wachstum und der Persönlichkeitsentwicklung von Kindern und Jugendlichen bei, denn diese Aktivitäten machen nicht nur Spaß, sondern vermitteln reiche Anregungen für alle Sinne und die zwischenmenschlichen Beziehungen. Entwicklung der motorischen Fähigkeiten, Raumgefühl, Rhythmusgefühl und Musikalität, Konzentration, Wissen und Selbstvertrauen: All diese Kompetenzen werden durch die theatralische Aktion angeregt.

Diese Meinung vertreten auch die Schauspieler und Dozenten wie etwa Maria Fitzi, die seit über 10 Jahren Kinderkurse organisiert und den Wert dieser Erfahrung bestätigt: "Inzwischen arbeite ich seit vielen Jahren mit Kindern in den Sommerkursen der Accademia Teatro Dimitri. Jedes Mal entwickeln wir Geschichten und es ist immer eine schöne Überraschung zu sehen, wie die Kinder Gemeinsamkeit und Vertrauen untereinander aufbauen, so dass sie zusammen angstfrei kreativ sein können. Kinder entwickeln so viele Ideen, dass man ganze Abende damit gestalten könnte! Die Kurse geben allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Chance, sich für die Geschichte, die da entsteht, verantwortlich zu fühlen, und ich bin überzeugt, dass dies für ihre Identität wichtig ist."

Kinder, die an den Kursen teilnehmen, erhalten kostenlosen Eintritt zu den Aufführungen im Teatro Dimitri, während ihre Eltern die Eintrittskarten mit 20% Ermäßigung erhalten.

Wichtig: Jeder Teilnehmer kümmert sich selbst um Unterbringung und Verpflegung. Die Kinder werden ausschließlich während der Unterrichtszeiten der Kurse beaufsichtigt: Es ist daher notwendig, dass sie von einem Verantwortlichen begleitet sind.

Nr. 1 Clown, Mime und Theater (Vormittag)

08.12.07.2019

Willst du das Theater und die Welt der Clowns entdecken? Mit verschiedenen Übungen mit Geräten, Seilen, Hüten und anderem Material arbeiten wir an Koordination, Gleichgewicht, Lockerheit und körperlicher Flexibilität. In gemeinsamen Spielen werden die Sensibilität und die Wahrnehmung des Raumes, der verschiedenen Rollen, der körperlichen Eindrücke und der Gefühle geweckt. Dies alles fließt dann in kleine Einzel- und Gruppennummern ein, die in einer szenischer Improvisation spontan Form annehmen.

Zeitplan: 9.00-12.15 (Morgen)

CHF CHF 290.-.—

Jahre: 7-10

Orit Guttman

Orit Guttman hat die Accademia Teatro Dimitri 1994 abgeschlossen und ist Schauspielerin, Mime und Clown. Sie arbeitet seit 23 Jahren als Dozentin bei den Sommerkursen der Accademia Teatro Dimitri und während des Schuljahrs in anderen Bildungseinrichtungen, vor allem in verschiedenen Freizeitstätten im Tessin und an der Waldorfschule.

Nr. 2 Musik und Spiel (Nachmittags) AUSGEBUCHT

08.12.07.2019

Du gu di gi da ga!! Rhythmus, Bodypercussion, Beatbox. Wie kann man mit dem Körper Rhythmus erzeugen? Welche Töne können wir mit dem Mund erzeugen? Oder mit den Händen und den Füssen auf dem Boden? Klänge, Geräusche, Stimmen, Gesang. Wir können uns jederzeit in ein Schlagzeug verwandeln. Wir erzählen Geschichten aus Rhythmen und Musik und verwenden sie als Sprache um uns auszudrücken. Wir spielen afrikanische Rhythmen auf einem Djembé. Wir betreten die Welt der rhythmischen Energie. Der Raum soll vibrieren. Und vor allem möchten wir Spass haben!  

Zeitplan: 13.45-17.00

CHF CHF 290.-.—

Jahre: 11-16

Florian Volkmann

Florian Volkmann ist Perkussionist, Komponist und Schauspieler und ist als Beatboxer und Sänger für a Cappella-Gruppen wie “The Glue” und “Mundwerk” aufgetreten. Er hat an der Accademia Teatro Dimitri, an der Musikhochschule Luzern und an der Hochschule der Künste in Bern studiert. Er war weltweit mit verschiedenen Musiktheaterstücken erfolgreich und hat internationale Musikpreise erhalten. Er spielt, komponiert und tritt mit verschiedenen Gruppen auf und unterrichtet in Schulen in Deutschland und der Schweiz. Er lebt mit seiner Familie in der Nähe von München.

Nr. 3 Theater (Nachmittags)

08.12.07.2019

Folge deiner Vorstellungskraft und mache eine eigene Theateraufführung! In diesem Kurs kannst du deine Kreativität entdecken und mit Fantasie arbeiten. Du wirst zur Autorin oder zum Autor einer Geschichte, die wir alle gemeinsam erfinden und entwickeln.

Zeitplan: 13.45-17.00

CHF CHF 290.-.—

Jahre: 11-15

Sarah Lerch

Lachst Du gern und bringst gerne andere zum lachen? Hast du dich auch schon gefragt, wie diese strubbeligen, leichtfüssigen und romantischen Figuren uns in ihre fröhliche und wundersame Welt entführen? Komm mit und entdecke den Clown in dir, spiele mit allerlei Requisiten und schlüpfe in verschiedene Rollen. Gemeinsam werden wir ein Gespür für komische Situationen entwickeln und die Kraft der Improvisation entdecken

Nr. 4 Zirkus (Vormittag) AUSGEBUCHT

15.19.07.2019

Der Zirkus hat eine ganz eigene bunte, prickelnde Magie. Hast du schon mal davon geträumt, Zirkusartistin oder Zirkusartist zu werden? Möchtest du dich mit Jonglierbällen in der Hand bewegen können oder stolpern wie ein Clown? In diesem Kurs kannst du dich in Akrobatik erproben, Menschenpyramiden bauen, an einem Tuch hochklettern, auf einer Kugel laufen, mit Diabolos jonglieren und vieles, vieles mehr.

Zeitplan: 9.00-12.15

CHF CHF 290.-.—

Jahre: 7-10

Katja Groll

Katja Groll hat 1996 ihr Studium an der Accademia Teatro Dimitri abgeschlossen und 2015 den Master absolviert. Sie lebt und arbeitet im Tessin als Schauspielerin und Schauspiellehrerin für Kinder.

Nr. 5 Zirkus (Nachmittags) AUSGEBUCHT

15.19.07.2019

Der Zirkus hat eine ganz eigene bunte, prickelnde Magie. Hast du schon mal davon geträumt, Zirkusartistin oder Zirkusartist zu werden? Möchtest du dich mit Jonglierbällen in der Hand bewegen können oder stolpern wie ein Clown? In diesem Kurs kannst du dich in Akrobatik erproben, Menschenpyramiden bauen, an einem Tuch hochklettern, auf einer Kugel laufen, mit Diabolos jonglieren und vieles, vieles mehr.

Zeitplan: 13.45-17.00

CHF CHF 290.-.—

Jahre: 11-15

Katja Groll

Katja Groll hat 1996 ihr Studium an der Accademia Teatro Dimitri abgeschlossen und 2015 den Master absolviert. Sie lebt und arbeitet im Tessin als Schauspielerin und Schauspiellehrerin für Kinder.

Nr. 6 Clownerie (Vormittag)

22.26.07.2019

Lachst Du gern und bringst gerne andere zum lachen? Hast du dich auch schon gefragt, wie diese strubbeligen, leichtfüssigen und romantischen Figuren uns in ihre fröhliche und wundersame Welt entführen? Komm mit und entdecke den Clown in dir, spiele mit allerlei Requisiten und schlüpfe in verschiedene Rollen. Gemeinsam werden wir ein Gespür für komische Situationen entwickeln und die Kraft der Improvisation entdecken.  

Zeitplan: 9.00-12.15

CHF CHF 290.-.—

Jahre: 7-10

Sarah Lerch

Sarah Lerch wurde an der Accademia Teatro Dimitri ausgebildet. Sie hat anschliessend ihre eigene Theatertruppe gegründet und verschiedene Tanz- und Theaterproduktionen inszeniert. Von 2009 bis 2011 ist sie in ganz Europa mit Produktionen der Tschechischen Theatertruppe “Continuo Theatre” aufgetreten. 2011 kehrt sie an die Accademia Teatro Dimitri zurück und erlangt 2014 ihren Master in Physical Theatre. Sie hat das Ensemble “Wakouwa Teatro” mitbegründet und arbeitet ebenfalls mit anderen Truppen als Schauspielerin, Clown und Tänzerin. Seit 2007 unterrichtet sie Akrobatik, Theater und Bewegung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Nr. 7 Clownerie (Nachmittag)

22.26.07.2019

Lachst Du gern und bringst gerne andere zum lachen? Hast du dich auch schon gefragt, wie diese strubbeligen, leichtfüssigen und romantischen Figuren uns in ihre fröhliche und wundersame Welt entführen? Komm mit und entdecke den Clown in dir, spiele mit allerlei Requisiten und schlüpfe in verschiedene Rollen. Gemeinsam werden wir ein Gespür für komische Situationen entwickeln und die Kraft der Improvisation entdecken

Zeitplan: 13.45-17.00

CHF CHF 290.-.—

Jahre: 11-15

Sarah Lerch

Sarah Lerch wurde an der Accademia Teatro Dimitri ausgebildet. Sie hat anschliessend ihre eigene Theatertruppe gegründet und verschiedene Tanz- und Theaterproduktionen inszeniert. Von 2009 bis 2011 ist sie in ganz Europa mit Produktionen der Tschechischen Theatertruppe “Continuo Theatre” aufgetreten. 2011 kehrt sie an die Accademia Teatro Dimitri zurück und erlangt 2014 ihren Master in Physical Theatre. Sie hat das Ensemble “Wakouwa Teatro” mitbegründet und arbeitet ebenfalls mit anderen Truppen als Schauspielerin, Clown und Tänzerin. Seit 2007 unterrichtet sie Akrobatik, Theater und Bewegung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Nr. 8 Zirkus (Vormittag)

29.07.02.08.2019

Entdecke mit uns die Welt des Zirkus! Übungen an Geräten, mit Seilen, Hütchen und mehr werden wir an Koordination, Gleichgewicht, Kondition und Dehnbarkeit arbeiten. Wir werden gemeinsam spielen, ein besseres Verständnis für den Raum, für verschiedene Rollen, für körperliche Empfindungen und Gefühle entwickeln. Am Ende werden wir das Gelernte, in spontan, durch Improvisationen entstehenden Einzel- und Gruppenstücken anwenden.  

Zeitplan: 9.00-12.15

CHF CHF 290.-.—

Jahre: 7-10

Rebekka Gather

Rebekka Gather näherte sich den Zirkuskünsten in Köln im Zirkus Wibbelstet. Dort begann sie sich sich mit Aerial Silk, Vertikaltücher und Akrobatik zu beschäftigen.
Anschließend baute sie ihre Ausbildung im
Bereich Bewegungstheater aus und erhielt 2015 den Bachelor of Arts in Theatre an der Accademia
Teatro Dimitri.
Sie entwickelte iihren eigenen unabhängigen
künstlerischen Weg und arbeitete in verschiedenen Projekten, zum Beispiel mit
dem Regisseur Volker Hesse oder mit dem Verein Clowns Without Borders. An der
Kattaikkuttu Theaterschule in Indien unterrichtete sie Akrobatik und Vertikaltuch.
Dieses Jahr präsentiert er sich mit Ihrem neuen Ensemble Kopfsprung bei
Teatro-Danza-al Muro.

Nr. 9 Zirkus (Nachmittags)

29.07.02.08.2019

Entdecke mit uns die Welt des Zirkus! Übungen an Geräten, mit Seilen, Hütchen und mehr werden wir an Koordination, Gleichgewicht, Kondition und Dehnbarkeit arbeiten. Wir werden gemeinsam spielen, ein besseres Verständnis für den Raum, für verschiedene Rollen, für körperliche Empfindungen und Gefühle entwickeln. Am Ende werden wir das Gelernte, in spontan, durch Improvisationen entstehenden Einzel- und Gruppenstücken anwenden.  

Zeitplan: 13.45-17.00

CHF CHF 290.-.—

Jahre: 11-15

Rebekka Gather

Rebekka Gather näherte sich den Zirkuskünsten in Köln im Zirkus Wibbelstet. Dort begann sie sich sich mit Aerial Silk, Vertikaltücher und Akrobatik zu beschäftigen.
Anschließend baute sie ihre Ausbildung im
Bereich Bewegungstheater aus und erhielt 2015 den Bachelor of Arts in Theatre an der Accademia
Teatro Dimitri.
Sie entwickelte iihren eigenen unabhängigen
künstlerischen Weg und arbeitete in verschiedenen Projekten, zum Beispiel mit
dem Regisseur Volker Hesse oder mit dem Verein Clowns Without Borders. An der
Kattaikkuttu Theaterschule in Indien unterrichtete sie Akrobatik und Vertikaltuch.
Dieses Jahr präsentiert er sich mit Ihrem neuen Ensemble Kopfsprung bei
Teatro-Danza-al Muro.

Nr. 10 Theater (Vormittags)

05.09.08.2019

Was ist ein Gefühl? Um es herauszufinden, muss ich es ausdrücken können! Wir haben alle unsere eigenen Fähigkeiten. Die einen können sie offen zeigen, andere sind eher schüchtern und verstecken sie. Über Bewegung, Zuhören und Rollenspielen kann sich jeder Teilnehmer nur durch seine Anwesenheit der Gruppe vorstellen. Die dem Clownspiel innewohnende Komik wird allen Teilnehmern ermöglichen mit Leichtigkeit die Qualitäten des Anderen kennen und schätzen zu lernen. Die Erfahrung soll dem Einzelnen die Möglichkeit geben sich der Gruppe zu öffnen und einen respektvollen Umgang miteinander zu lernen. Wir werden unserer Fantasie freien Lauf lassen, uns auf eine Entdeckungsreise begeben und vieles über Emotionen, Teilen und Spass lernen.

Zeitplan: 9.00-12.15

CHF CHF 290.-.—

Jahre: 7-11

Giorgia Marzetti

Giorgia Marzetti hat ihr Studium an der Accademia Teatro Dimitri 2018 abgeschlossen und ist Mitglied von Clowns ohne Grenzen Schweiz. Seit 2016 koordiniert sie im Tessin die Aktivitäten für Grüezi, ein Begegnungsprojekt mit Asylsuchenden in Empfangszentren. Sie veranstaltet Workshops, Animationen und Miniaufführungen welche durch eine gemeinsame Erfahrung von Theater und Clownerie den Austausch zwischen Kindern, Erwachsenen und Senioren aus allen Kulturen fördern will. Sie ist seit 2004 in Italien Kinderanimateurin. Seit 2016 arbeitet sie mit verschiedenen wohltätigen Organisationen und Schulen im Tessin.

Nr. 11 Hip Hop (Vormittags)

12.16.08.2019

Hiphop ist nicht nur ein Tanz sondern auch eine Sprache, ein Ausdrucksmittel ohne Grenzen welches von der Strasse überallhin gelangen kann. Die einzige Regel des Hiphop ist die absolute Ausdrucksfreiheit, wodurch allen der Zugang möglich ist. Der Workshop möchte Grundtechniken wie Popping und Locking, Choreographien und Breakdance-Elemente vermitteln, um damit die unendlichen Möglichkeiten dieser Tanzform zu erkunden und unsere Einzigartigkeit zu entdecken.  

Zeitplan: 9.00-12.15

CHF CHF 290.-.—

Jahre: 7-10

David Labanca

David Labanca hat 2010 sein Studium an der Accademia Teatro Dimitri abgeschlossen. Er ist als Schauspieler und Tänzer in der Schweiz und Europa tätig, unter anderem für Perpetuo Mobile Teatro, Compagnia Teatro Dimitri, Compagnia Teatro Danza Tiziana Arnaboldi und Compagnia Bluff. Im Mittelpunkt seiner Arbeit steht die Bewegung unter dem Einfluss von verschiedenen Disziplinen wie Akrobatik, Maskenspiel und einer Vielzahl Tanzrichtungen, darunter auch Hiphop.


Nr. 12 Hip Hop (Nachmittags)

12.16.08.2019

Hiphop ist nicht nur ein Tanz sondern auch eine Sprache, ein Ausdrucksmittel ohne Grenzen welches von der Strasse überallhin gelangen kann. Die einzige Regel des Hiphop ist die absolute Ausdrucksfreiheit, wodurch allen der Zugang möglich ist. Der Workshop möchte Grundtechniken wie Popping und Locking, Choreographien und Breakdance-Elemente vermitteln, um damit die unendlichen Möglichkeiten dieser Tanzform zu erkunden und unsere Einzigartigkeit zu entdecken.    

Zeitplan: 13.45-17.00

CHF CHF 290.-.—

Jahre: 11-16

David Labanca

David Labanca hat 2010 sein Studium an der Accademia Teatro Dimitri abgeschlossen. Er ist als Schauspieler und Tänzer in der Schweiz und Europa tätig, unter anderem für Perpetuo Mobile Teatro, Compagnia Teatro Dimitri, Compagnia Teatro Danza Tiziana Arnaboldi und Compagnia Bluff. Im Mittelpunkt seiner Arbeit steht die Bewegung unter dem Einfluss von verschiedenen Disziplinen wie Akrobatik, Maskenspiel und einer Vielzahl Tanzrichtungen, darunter auch Hiphop.



 
Allgemeine Informationen und Unterkunftsvorschläge

Bitte lesen Sie die Allgemeinen Informationen, dann bestätigen

Accademia Teatro Dimitri
Stradòn 28, 6653 Verscio (CH)
E: corsi.accademiadimitri@supsi.ch
T: +41 (0)58 666 67 50

logo atd
logo supsi

Website

Gestaltung und code Leonardo Angelucci

Im Juli und August bietet die Accademia Teatro Dimitri in Verscio ein interessantes, vielfältiges Kursprogramm an. Die Ferienkurse richten sich an Erwachsene (professionelle Schauspieler ebenso wie Amateure) die sich mit Bewegungstheater beschäftigen wollen, und umfassen verschiedene Disziplinen wie Tanz, Zirkuskünste, Pantomime, Clownerie, Rhythmus und theatralische Improvisation.

Weiterlesen

In den Kursen haben die Teilnehmer die Chance, mit dem eigenen Körper zu arbeiten oder Erfahrungen zu machen, die über Gewohnheiten und Klischees hinausgehen. Für Profis der jeweiligen Fachgebiete sind die Sommerkurse eine Gelegenheit, bestimmte Techniken zu vertiefen, die bei der Accademia Teatro Dimitri gepflegt werden, und neue Kontakte zu knüpfen. Eine solche Erfahrung in den Sparten Theater, Tanz und Zirkuskünste stellt aber auch für Menschen, die nicht beruflich auf der Bühne tätig sind, eine wertvolle, fruchtbringende Lebenserfahrung dar. Neben den spezifischeren Kompetenzen in Schauspiel oder Tanz vermitteln die Kurse, wie man Situationen und Menschen auf andere Art sehen und sich vor allem auf neue, erfüllendere Art mit ihnen auseinandersetzen kann. In einer Welt, in der Hektik und Eile dominieren, sind das Theater und die Bühnenkünste ein wertvolles Mittel, um den Kontakt zu sich selbst und zu den Rhythmen und Zeitbedürfnissen des eigenen Körpers wiederzufinden.

Dies betont auch Bernard Stöckli, unabhängiger Künstler und Mitglied der "Compagnia Due+Uno". Nachdem er an der Accademia Teatro Dimitri eine Ausbildung absolviert und mit der Compagnia Dimitri gearbeitet hat, bietet er nun jedes Jahr in Verscio Kurse für Clownerie an: "Seit dem Jahr 2000 führe ich Ferienkurse durch. Bei durchschnittlich 10 Schülern pro Kurs hatte ich bisher insgesamt über 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Viele von ihnen kommen wieder und haben die Kurse zu einem festen Termin gemacht, andere nehmen nur einmal daran teil, aber sie fahren dennoch um eine Theatererfahrung reicher nach Hause – sei es in Clownerie, Pantomime, Improvisation oder Stimmbildung: In jedem Fall nehmen sie neue Impulse und ein größeres Selbstbewusstsein aus dem Kurs mit und können sie dann in ihren Alltag einbringen. In den Kursen lernen die Teilnehmer auch, sich mit einem Publikum oder einer Gruppe auseinanderzusetzen und ihre eigenen Qualitäten bewusster wahrzunehmen. Die Kurse dienen also nicht nur dazu, Theaterkenntnisse zu entwickeln, sondern auch die eigene Persönlichkeit unabhängig von der Bühnenwelt zu bereichern."

Kursteilnehmer können Eintrittskarten zu den Aufführungen des Teatro Dimitri in Verscio mit 50% Ermäßigung erwerben.

Die Sommerkurse der Accademia Teatro Dimitri sind auch eine Chance, etwas Zeit in der wunderschönen Landschaft des Pedemonte zu verbringen. → www.pedemonte.ch.

Wichtig: Jeder Teilnehmer kümmert sich selbst um Unterbringung und Verpflegung.

Nr. 1 Theaterkurs "Over 60" (Vormittags)

08.12.07.2019

Der neue Theaterkurs über 60 richtet sich an all jene, die den Wunsch verspüren auf der Bühne mit der eigenen Körpersprache und der Improvisation zu experimentieren.  Bewegungen und das Phänomen der Komik werden uns durch den Kurs führen. Für alle über 60.

Zeitplan: 9.00-12.15

CHF CHF 350.-.—

Jahre: > 60

Christina Rauchbauer

Die österreichische Regisseurin, Choreografin und Performerin Christina Rauchbauer macht Theater und Performance für und mit jungem Publikum sowie generationsübergreifende Projekte als politisches Statement. Ihre bewegten und abstrakten Inszenierungen werden hierbei mehr als ein Produkt. Sie hinterfragen gängige Theaterformate und stellen die Eigenermächtigung des kreativen Schaffens in den Fokus.

Nr. 2 Pantomime

15.19.07.2019

Die Teilnehmer machen in dieser Kurswoche eine Erfahrung, dank derer sie das körperliche Ich in all seinen Formen entdecken – Gestik, Emotivität, Panto-Technik. Ein besonderer Schwerpunkt ist dabei das Prinzip der körperlichen Kommunikation. Der Workshop hat die Suche nach der aktiven und passiven Kraft der körperlichen Kommunikation und der eigenen Ausdrucksfähigkeit zum Ziel.

Zeitplan: 9.00-12.00/13.30-15.30

CHF CHF 490.-.—

Jahre: >16

Roberto Gerboles

Roberto Carlos Gerbolés, Mime, Schauspieler, Autor und Regisseur, hat 1996 die Ausbildung an der Accademia Teatro Dimitri abgeschlossen. Derzeit setzt er seine künstlerische Tätigkeit in der Compagnia Teatro Blu (Italien) fort, deren Vizepräsident er ist und für die er verschiedene Stücke geschrieben und inszeniert hat, in denen er auch auftritt und mit verschiedenen bedeutenden Künstlern zusammenarbeitet. In verschiedenen Produktionen war er für den Rundfunk der Italienischen Schweiz RSI und das Orchester der italienischen Schweiz tätig.

Nr. 3 Clownerie

15.19.07.2019

Der Kurs bietet die Chance, den Kontakt zur kindlichen Welt wiederzufinden, um die Lust am Spiel wieder zu entdecken. Man kultiviert seinen Mangel an Fertigkeiten bei der Handhabung von Objekten, um zu den tragikomischen Aspekten der Situationen, die daraus entstehen, zu gelangen. Fehler, Dummheit, Naivität, Verwirrung, Scheitern, Mangelhaftigkeit, aber auch Authentizität werden explizit ermutigt.

Zeitplan: 9.00-12.00/13.30-15.30

CHF CHF 490.-.—

Jahre: >18

Emmanuel Pouilly

Emmanuel Pouilly ist Schauspieler, Regisseur und Dozent. Er schloss seine Ausbildung an der Accademia Teatro Dimitri 1991 ab und war anschließend Mitglied in der Compagnia Teatro Dimitri. 1997 gründete er "Le Théâtre de Minuit" mit. Seit über zehn Jahren leitet er zusammen mit Masha Dimitri das Internationale Straßenkünstlerfestival in Ascona. Derzeit ist er Koordinator des Teatro Dimitri in Verscio und Dozent für Clownerie an der Accademia Teatro Dimitri.

Nr. 4 Clownerie AUSGEBUCHT

22.26.07.2019

In diesem Workshop werden wir die Ausstrahlung und den Zustand des Clownseins untersuchen, dazu die Freude am Spiel, die Möglichkeit das Gehirn auszuschalten und die Schönheit einfach „sein“ zu dürfen. Für Schauspieler, Clowns und Künstler auf allen Stufen.    

Zeitplan: 9.00-12.00/13.30-15.30

CHF CHF 490.-.—

Jahre: >16

David Melendy und Céline Rey

Céline Rey und David Melendy, beides Abgänger der Accademia Teatro Dimitri, sind als Duo “Les Diptik” auf Schweizer- und internationalen Bühnen aktiv und treten europaweit in verschiedenen Zirkussen und Varietés auf, darunter dem Circus Monti in der Schweiz, dem GOP Varieté Theater in Deutschland und Cascade in Holland. Mit dem Stück “Hang Up” sind sie zur Zeit sehr erfolgreich auf Schweizer Bühnen unterwegs.


Nr. 5 Grundlagen der Ausbildung an der Accademia Teatro Dimitri

22.26.07.2019

Der Kurs richtet sich an alle, die an einer Ausbildung im Bereich Bewegungstheater interessiert sind. Besondere Aufmerksamkeit wird auf die Wahrnehmung von Raum und Zeit im Theater sowie auf Improvisation, Bewegungsabläufe und deren Dramatisierung gelegt. Das Ziel ist die Förderung des Bewusstseins für Körper und Körpersprache, der Lust am Spiel, und die Entdeckung des eigenen kreativen Potentials.

Zeitplan: 9.00-12.00/13.30-15.30

CHF CHF 490.-.—

Jahre: 16-25

Marco Cupellari

Marco Cupellari hat an der Universität La Sapienza in Rom Theatergeschichte studiert und einen Bachelor und Master in Physical Theatre an der Accademia Teatro Dimitri erlangt. Er arbeitet seit Jahren in Italien und in der Schweiz als Regisseur. Er ist Gründer und Co-Direktor von “Perpetuo Mobile Teatro” und hat seine Bühnenstücke in Europa und den USA aufgeführt. Er leitet regelmässig Improvisations-Workshops und Theaterschreibkurse.

Nr. 6 Theatralische Improvisation (Vormittags)

29.07.02.08.2019

Mittels spezifischer Übungen werden wir eine individuelle und gemeinsame Reise in unser Inneres unternehmen. Wir werden uns von allen körperlichen Spannungen lösen und urteilsfrei unserem kreativen und expressiven Potential freien Lauf lassen. Improvisation stellt für einen Schauspieler den Weg zur Emanzipation dar, bietet aber ebenfalls die Möglichkeit das innere Feuer zu entfachen, Hindernisse zu überwinden, und selbstverständlich auch riesigen Spass zu haben! Es ist alles bereits vorhanden, man muss nichts anderes tun als diesen magischen Ort an dem alles möglich ist, aufzusuchen. Vertrauen, Einfachheit und sich gehenlassen werden im Mittelpunkt unserer Arbeit stehen.

Zeitplan: 9.00-12.15

CHF CHF 350.-.—

Jahre: >18

Fanny Krähenbühl

Fanny Krähenbühl erlangt 2014 ihr Diplom an der Accademia Teatro Dimitri. Seither arbeitet sie als Schauspielerin, Tänzerin und Performerin mit dem von ihr mitgegründeten Theaterkollektiv “Cie Neurone Moteur” sowie für andere Schweizer Ensembles (“Thank you for the compliment”, “Peter & Pan”, “Glitzer Fabrik”).
Sie unterrichtet Theater und Bewegungstheater in verschiedenen Kontexten; im Rahmen von Aufenthalten auf der ganzen Welt entwickelt sie ihre Fähigkeiten weiter und erforscht was das Theater im Menschen hervorrufen kann. Ihre Kunst ist direkt, ehrlich und authentisch, sie arbeitet im Kollektiv und liebt es verschiedene expressive Mittel anzuwenden um damit Werke im Spannungsbereich zwischen Tanz, Theater, Performance und Dokumentation zu erschaffen.

Nr. 7 Rhythmus (Vormittags)

29.07.02.08.2019

Am Anfang war der Rhythmus Rhythmus wird verstärkt dort wahrgenommen wo Bewegung stattfindet: Bewegung ist stets rhythmisch (verschiedene Laufarten), aber Rhythmus ist nicht stets gleich Bewegung (wir bewegen uns mit verschiedenen Rhythmen und Dynamik). Rhythmus muss nicht immer musikalisch sein, er kann auch lautlos sein; Lärm kann, im geordneten Zustand, ebenfalls zu Rhythmus werden (zufällige Geräusche können rhythmisiert werden). Musik benötigt Rhythmus, er ist Bestandteil des Tanzes und all seiner Facetten. Wörter und Sprache können rhythmisch verwendet werden (siehe Sprechchor und Rap). Rhythmus BEWEGT! Wir können ihn ordnen und in Sequenzen oder Perioden einschliessen (3er, 4er, 5er, usw…). Der Rhythmus beeinflusst die Handlung im Theater. Verwendetes Material: Hände, Füsse, Stimme, alltägliche Gegenstände, je nach Bedarf.  

Zeitplan: 9.00-12.15

CHF CHF 350.-.—

Jahre: >18

Oliviero Giovannoni

Oliviero Giovannoni ist Perkussionist, Schlagzeuger, Lehrer und Komponist für Theater, Zirkus und Musik.
1985 erlangt er unter Billy Brooks sein Diplom an der Swiss Jazz School in Bern. Seit 1976 arbeitet er an der Scuola Teatro Dimitri al Musiker und ab 1982 als Dozent für Rhythmus. Er war als Musiker/Schauspieler Mitglied der Compagnia Teatro Dimitri, mit Auftritten in der Schweiz und Europa, hat mit Dimitri und anderen Schweizer- und internationalen Regisseuren sowie mit Tänzern und Jazz- und Rockmusikern in der Schweiz und anderen europäischen Ländern gearbeitet. Seit 1985 schreibt er für die Compagnia Dimitri Musik und Sound Elemente für Theater und Zirkus. 1998 wird ihm der ASTEJE Preis für seine Arbeit im Jugendtheater verliehen.

Nr. 9 Tanz und Akrobatic AUSGEBUCHT

05.09.08.2019

In diesem Kurs beginnen wir, das Training des Akrobaten zu studieren und legen einen Fokus auf bestimmte Aspekte der Akrobatik und Fortbewegung. Durch seine Praxis entdeckte Winston eine Sensibilität in der Akrobatik hinter all den größeren Bewegungen. Diese Entdeckung wird zu einem Werkzeug, bei dem die kleinste Anpassung (Micro) einen großen Einfluss auf das physische Ergebnis haben kann. Er wird seine ganz persönliche Erfahrung und das damit entwickelte Vokabular teilen und einen Einblick in das System des individuellen Trainings geben und die Methodik der Verwendung von “Akrotanz”, als Vehikel zur Erweiterung möglicher Bewegungsoptionen und -richtungen erläutern. Ein weiterer Aspekt wird die Partnerakrobatik sein und wie dies dazu beitragen kann, den Lernprozess zu fördern.    

Zeitplan: 9.00-12.00/13.30-15.30

CHF CHF 490.-.—

Jahre: >16

Winston Reynolds

Winston hat seinen Abschluss bei Circomedia gemacht (FDA-Kurs, 2010-2012). Anschließend absolvierte er seinen Bachelor an der ACAPA (Academy of Circus and Performance Art, Netherlands, 2012-2016). Im Rahmen dieser Ausbildung spezialisierte er sich auf den akrobatischen Tanz und die Kontaktpartnerschaft mit seinem Partner Axel Guérin.
Derzeit spielt er in der neuen Produktion'Red Haired Men' (Alexander Vantournhout )mit Premiere im Oktober 2018 ,Marseille.
Winston hat eine laufende Studie und Praxis mit Tomislav English, die Aspekte seiner Methodik Ferus Animi // Terra Nova anpasst und diese im Rahmen seiner Lehre als «Mover» verwendet.
Im Jahr 2017 gründeten Winston & Axel Guérin gemeinsam ihre eigene Compagnie Ŷeknom mit der Idee, das in der Zusammenarbeit Entdeckte zu erfassen, zu gestalten und zu teilen. Es ist ein laufendes Projekt, das zusammenarbeitet und sich mit verschiedenen Bewegungspraktiken, Stilen und Formen beschäftigt.

Nr. 9 Stimme und Bewegung

05.09.08.2019

Der Kurs bindet Sprache (in gesprochener und gesungener Form) mit Körperbewegung: Ein Teil des Kurses wird der Stimmtechnik gewidmet sein, ein weiterer wird sich auf dessen Verwendung zu Ausdruckswecken konzentrieren. Das Ziel ist eine Erforschung von multidisziplinären Theaterperformances, das Durchbrechen von Stilbarrieren und die Bevorzugung von Inhalt über reine Technik. Jeder wird in seiner eigenen Sprache arbeiten dürfen.

Zeitplan: 9.00-12.00/13.30-15.30

CHF CHF 490.-.—

Jahre: >16

Tommaso Giacopini

Tommaso Giacopini erlangt einen Bachelor in Physical Theatre an der Accademia Teatro Dimitri und spezialisiert sich danach am Trinity Laban Conservatory of Dance in London in einem Masterkurs in Performance. Er pendelt zur Zeit zwischen der Schweiz und London und tritt solo oder mit anderen Theaterensembles auf. Er ist auch als Dichter und Liedermacher erfolgreich.


Nr. 10 Clownerie

12.16.08.2019

Der Kurs vereint viele Merkmale, genau wie jeder von uns verschiedene Wesenszüge vereint: stark und verletzlich, intelligent und dumm, edel oder tollpatschig. Oft schätzen wir den einen und bekämpfen den anderen. Wie können wir lernen unsere eher “unvollkommene” Seite zu akzeptieren? Für uns besteht die Kunst der Clownerie im freien Spiel mit diesen Gegensätzen, ganz ohne Wertung. Der Kurs soll helfen die Vollkommenheit der eigenen “Unvollkommenheit” zu erforschen, die Kraft in der eigenen Schwäche zu finden und sich am eigenen Versagen zu freuen.

Zeitplan: 9.00-12.00/13.30-15.30

CHF CHF 490.-.—

Jahre: >16

Polina Borissova

Polina Borissova hat 2013 ihren Bachelor in Physical Theatre an der Accademia Teatro Dimitri erlangt, und hat dabei die Figur des Clowns für sich entdeckt. Sie war 5 Jahre als Schauspielerin am Wandertheater "Ton & Kirschen Wandertheater" in Deutschland, Frankreich und Österreich tätig. Daneben war sie als Sängerin, Musikerin und Komponistin an verschiedenen Musik- und Theaterprojekten involviert. Seit 2016 arbeitet sie für “Clowns Ohne Grenzen” und “Red Noses Germany” in Spitälern, Hospizen und Flüchtlingslagern in Krisengebieten in Griechenland oder der Ukraine. 2017 schloss sie den Clownerie-Masterstudiengang unter Slava Polunin und Jango Edwards ab. Sie hat an einer Vielzahl Clowntheaterproduktionen in Deutschland und Russland teilgenommen und unterrichtet in Lettland, der Ukraine und Deutschland Clownerie und Stimme.


Nr. 11 Pantomime

12.16.08.2019

Der Kurs richtet sich an alle, die sich für physisches Theater, Mimik und Körpersprache interessieren. Wir werden uns den “klassischen” Pantomiemetechniken widmen, dem dynamischen Rhythmus, der Isolation, dem Fixpunkt, Fussarbeit (gegen den Wind oder in Zeitlupe laufen…), das Spiel mit unsichtbaren Gegenständen, unsichtbaren Wänden, Leitern erklimmen, usw. Wir werden versuchen das Körperbewusstsein über sein eigenes Wesen und über die einzelnen an einer Bewegung involvierten Komponenten zu vertiefen. Wir werden an den verschiedenen Facetten einer Handlung und einer Bewegung arbeiten, um uns dann der Entspannung des Rumpfes zu widmen, mit dem Körper agieren oder mittels einer äusseren Kraft oder eines Objektes auf den Körper einzuwirken. Wir werden auch über weitere Techniken sprechen, die uns eine Vielzahl weiterer Körperillusionen ermöglichen, zum Beispiel Tierformen oder verschiedene Körperebenen. Sobald unsere Rucksäcke mit all diesen “Instrumenten” gefüllt sind, werden wir mit dem Raum spielen können, improvisieren, unser Umfeld und uns selber gestalten und unsere unsichtbare innere Welt sichtbar machen.  

Zeitplan: 9.00-12.00/13.30-15.30

CHF CHF 490.-.—

Jahre: >18

Florian Albin

Florian Albin hat 1997 mit dem Theaterspiel begonnen und nie wieder aufgehört. Er hat am “ATREE Théâtre du Jour” und bei Pierre Debauche eine Ausbildung in klassischer und zeitgenössischer Theaterkunst sowie Musical genossen. Er hat an der Accademia Teatro Dimitri Physical Theatre studiert und Stuntakrobatik am Campus Univers Cascades gelernt. Er hat viele Jahre für Ensembles in ganz Europa als Schauspieler, Tänzer und Akrobat gearbeitet. Er leitet und tritt in seinen eigenen Stücken auf.


 
Allgemeine Informationen und Unterkunftsvorschläge

Bitte lesen Sie die Allgemeinen Informationen, dann bestätigen

Accademia Teatro Dimitri
Stradòn 28, 6653 Verscio (CH)
E: corsi.accademiadimitri@supsi.ch
T: +41 (0)58 666 67 50

logo atd
logo supsi

Website

Gestaltung und code Leonardo Angelucci